Zusammenfassung:

An der Trierer Straße befindet sich seit dem Jahr 1906 das Landratsamt von Bitburg und das Gebäude ist ein deutliches Zeugnis der wechselvollen Stadtgeschichte. Erst nach dem Wiener Kongress im Jahre 1815 wurde die Stadt dem Preußischen Königreich zugeschlagen. Die Flüsse Sauer und Our wurden als Grenzen nach Luxemburg hin festgelegt und Bitburg wurde Teil der preußischen Rheinprovinz und Zentrum eines Landkreises. Zu dieser Zeit entstand in Bitburg ein Landratsamt, in dem ab sofort die königlich preußischen Landräte residierten. Seit den 70er Jahren ist hier nun die Verwaltung vom Eifelkreis Bitburg-Prüm ansässig, denn damals wurde der Landkreis um zahlreiche Ortschaften erweitert.
Karte
Karte
Eine Kooperation von
tomis Logo Bitburg Logo